WEINLICH STEUERUNGEN

Ottomotor mit programmierbarem Steuergerät

3D-Kennfeld für Einspritzzeit mit Drehzahl und Drossellposition.

Der mit dem Motor verbundene PC zeigt in diesem Fenster das Kennfeld für die Einspritzzeit an.

Eine rote Linie stellt die ausgewählte Drehzahl (rpm) dar, die andere die gewählte Drosselposition (Load).

Die Einspritzzeit an der Kreuzung beider Linien kann im anderen Fenster verändert werden.

Balkendiagramm: zur ausgewählten Drehzahl für jede wählbare Drosselposition die gespeicherte Einspritzzeit

Dieses Diagramm zeigt zur ausgewählten Drehzahl für jede wählbare Drosselposition die gespeicherte Einspritzzeit.

Der gelbe Balken stellt die Einspritzzeit zur ausgewählten Drosselposition dar. Er kann mit den senkrechten Cursortasten verändert werden, um so die ausgewählte Einspritzzeit zu verändern.

Mit den waagerechten Cursortasten kann die Einspritzzeit zu einer anderen Drosselposition gewählt werden.

Mit zwei weiteren Tasten können die Einspritzzeiten für höhere und niedrigere Drehzahlen ausgewählt werden.

An vorbereiteten Messpunkten sind Ein- und Ausgangssignale am Steuergerät messbar.
Beispiel: Anlassen des Motors ohne Einpritzung.